Aus aktuellem Anlass

Aus aktuellem Anlass

Die 10 Warnsymptome für Alzheimer

1. Vergesslichkeit
Jeder vergisst mal etwas und erinnert sich dann wieder. Alzheimer-Patienten vergessen häufig, erinnern sich nicht mehr und fragen immer wieder dieselben Fragen, obwohl sie schon eine Antwort erhalten haben.

2. Schwierigkeiten bei Alltagsaktivitäten
Betroffene können z. B. ein Essen kochen, vergessen dann aber, es zu servieren oder dass sie es je gekocht haben.

3. Sprachverarmung
Betroffene vergessen einfache Ausdrücke oder verwenden falsche Bezeichnungen, so dass sie kaum zu verstehen sind. Sie sagen z. B. „das Ding für meinen Mund“ statt „Zahnbürste“.

4. Keine örtliche und zeitliche Orientierung
Betroffene verirren sich in ihrer vertrauten Umgebung, z. B. Wohngegend, vergessen, wie sie zu ihrem derzeitigen Standort gekommen sind und wie sie wieder nach Hause finden.

5. Probleme bei der Beurteilung von Situationen
Auch ein gesunder Erwachsener kann für einen Moment vergessen, auf ein Kind unter seiner Obhut aufzupassen. Ein Alzheimer-Patient vergisst das Kind möglicherweise völlig und verlässt das Haus. Oder er zieht an einem warmen Tag mehrere Hemden und Pullis an oder kann nicht mehr mit Geld umgehen.

6. Probleme beim abstrakten Denken
Jeder vergisst mal eine Telefonnummer, aber er kann sie in einem Verzeichnis nachschlagen. Ein Betroffener weiß nicht mehr, was diese Nummern bedeuten und was er mit ihnen machen kann.

7. Verlegen von Gegenständen
Ein Betroffener kann sogar Dinge an völlig ungeeignete Plätze „aufräumen“, z. B. ein Bügeleisen in die Tiefkühltruhe oder eine Armbanduhr in die Zuckerdose – und wird sie nicht wieder finden.

8. Schwankungen der Stimmung und des Verhaltens
Jeder hat mal einen schlechten Tag, aber Alzheimer-Patienten neigen ganz besonders zu abrupten Stimmungswechseln: Innerhalb weniger Minuten von Ausgeglichenheit über Tränen bis hin zu grundlosen Wutausbrüchen.

9. Veränderungen der Persönlichkeit
Jeder verändert mit der Zeit ein wenig seine Persönlichkeit. Ein Alzheimer-Patient verändert sich jedoch dramatisch und reagiert oft der Situation unangemessen, leicht reizbar, ängstlich, misstrauisch oder auch distanzlos.

10. Mangel von Antrieb und Initiative
Betroffene verlieren oft ihre Energie, werden inaktiv und nehmen nur noch widerwillig an gesellschaftlichen oder anderen Aktivitäten teil. Sie können beispielsweise über Stunden teilnahmslos vor dem Fernseher sitzen.

2 Gedanken zu „Aus aktuellem Anlass

  1. Falls Ich gemeint sein sollte,dann kann ich mich für den Fall ,das ich mal den Erschieße der ständig so eine Scheiße schreibt, vor Gericht nicht mehr daran erinnern !!!!!!!!!!! hört mit der Scheiße auf Mitglieder im Netz
    anzuprangern!!!!!!!!!!!!

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.